Informationen zu AWIGO

Verbraucher können etwas tun! AWIGO-Tipps zur Abfallvermeidung

Verbraucher können etwas tun! AWIGO-Tipps zur Abfallvermeidung
Anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung 2022 gibt die AWIGO Tipps und Hinweise zur Abfallvermeidung.

Anlässlich der diesjährigen Europäischen Woche der Abfallvermeidung (EWAV), die vom 19. bis 27. November stattfindet, möchte die AWIGO die Menschen in der Region für ein bewusstes, abfallarmes Konsumverhalten sensibilisieren. Darüber hinaus weist sie auf verschiedene Angebote im Landkreis Osnabrück hin, die die Notwendigkeit eines umweltbewussten Verhaltens vermitteln und in der Regel kostenfrei zur Verfügung stehen.

Beachte Abfallvermeidungstipps für den Alltag!
Getreu dem Motto „Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht“ stehen unter www.awigo.de/abfallvermeidung hilfreiche, alltagsnahe Tipps zur Abfallvermeidung bereit. Benötigte Geräte mieten oder leihen anstatt sie selbst anzuschaffen und nur einmal zu nutzen, einen defekten Gegenstand reparieren und weiternutzen anstatt ihn zu entsorgen – diese und viele weitere Hinweise lassen sich unter dem genannten Link finden. Die AWIGO lädt dazu ein, hier nachzulesen und das eigene Konsumverhalten auf mögliche Anpassungsoptionen zu hinterfragen.

Spende Spielzeug und schenke Freude!
Hand aufs Herz: Die meisten haben noch Spielzeug zu Hause, das zum Wegschmeißen viel zu schade ist, aber nicht mehr genutzt wird. Aber wohin mit diesen wertvollen Sachen? Auf allen AWIGO-Recyclinghöfen können gut erhaltene Spielsachen wie Bücher, Gesellschaftsspiele, Fahrräder, Trampeltrecker, Spieluhren und vieles mehr für einen guten Zweck gespendet anstatt entsorgt werden. Es wird Spielzeug aller Art angenommen, soweit es in gutem Zustand ist – also funktionstüchtig und vollständig. Kuscheltiere müssen aus hygienischen Gründen abgelehnt werden.
Dafür, dass diese Schätze anderen Kindern noch eine Freude machen können, engagiert sich die AWIGO mit dem Team des Repair Cafés Hagen a.T.W. In der Hagener Wunder-Werkstatt (Dorfstr. 13, 49170 Hagen a.T.W.) sortieren und prüfen ehrenamtliche Helfer die Spielsachen sorgfältig, ehe sie zur Abholung für Sozialarbeiter aus der Kinder-, Jugend-, Familien- oder Flüchtlingshilfe bereitstehen. Nähere Informationen zur Aktion unter: www.awigo.de/spielzeug.

Besuche Reparaturinitiativen im Landkreis!
Erfreulicherweise sind im Landkreis Osnabrück in den vergangenen Jahren zehn Reparaturinitiativen in der Ehrenamtsarbeit entstanden, und zwar in Bad Essen, Bad Iburg, Belm, Bohmte, Bramsche, Bramsche-Engter, Georgsmarienhütte, Hagen a.T.W., Ostercappeln und Quakenbrück. Sie beschäftigen sich mit der Reparatur von Geräten, bieten Hilfe zur Selbsthilfe und bewahren somit so einiges vor dem Wegwerfen. Darüber hinaus fördern die Initiativen vielerorts in gemütlichem Ambiente bei Kaffee und Kuchen neben dem sozialen Austausch auch Diskussionen über die Reparaturfreundlichkeit neuer Produkte und die Verantwortung jedes einzelnen Verbrauchers, schon beim Kauf neuer Waren auf deren Langlebigkeit zu achten.
Die AWIGO empfiehlt: Besuchen Sie doch mal einen Termin in Ihrer Nähe und nehmen Sie Dinge, die Sie schon immer reparieren wollten, mit. Vielleicht lässt sich manchem Gegenstand so noch ein zweites Leben geben. Die genauen Adressen und Termine finden Sie unter www.awigo.de/repaircafes.

Spende Elektrokleingeräte an Reparaturinitiativen!
Auf den AWIGO-Recyclinghöfen in Georgsmarienhütte, Melle und Ostercappeln können Kunden Elektrokleingeräte, die keine oder nur kleine Mängel aufweisen, verschiedenen Reparaturinitiativen zur Verfügung stellen. Dort werden die Geräte aufbereitet, bei Bedarf repariert und anschließend Dritten auf unterschiedlichen Wegen zur Wiederverwendung angeboten. Weitere Infos zur Aktion gibt es unter www.awigo.de/e-schrott-aktion.

Besuche AWIGO-Standorte und erlebe die Abfallentsorgung!
Schon gewusst? Die AWIGO bietet für Gruppen aus Kindergärten, Schulen, Vereinen oder Verbänden im Landkreis Osnabrück kostenlose Führungen auf ihren Recyclinghöfen an. Im Mittelpunkt der Besichtigungen stehen die richtige Abfalltrennung und die Erfassung vieler Abfallfraktionen, die nicht über die Mülltonnen entsorgt werden dürfen. Vor Ort wird erlebbar, wie die Abfälle des Osnabrücker Landkreises fachgerecht und umweltfreundlich entsorgt werden. Am Standort Ankum lässt sich außerdem ein Paradebeispiel für eine gelungene Kreislaufwirtschaft kennenlernen: Die gesammelten Grünabfälle werden hier zu wertvollem Humus und Mulch verarbeitet. Darüber hinaus beeindruckt in Georgsmarienhütte und Ankum der Fuhrpark an Müllfahrzeugen, mit dem das ganze Osnabrücker Land befahren wird.
Neben den Führungen bietet die AWIGO auch Vorträge an, in denen die Unternehmensgruppe und ihre vielfältigen Arbeitsbereiche erläutert werden. Zudem gibt es Informationen über alles, was mit Müllentsorgung zu tun hat, wie Mülltrennung funktioniert und warum diese so wichtig für Mensch und Umwelt ist.
Für weitere Informationen oder Terminanfragen steht das AWIGO-Service Center unter info@awigo.de oder der Telefonnummer (0 54 01) 36 55 55 zur Verfügung.

Nutze Projektangebote für Kindergärten und Schulen!
In Zusammenarbeit mit dem regionalen Lernstandort Noller Schlucht gGmbH aus Dissen a.T.W. unterstützt die AWIGO die umweltpädagogische Arbeit im Landkreis Osnabrück. Kindergärten oder Schulen aus dem Osnabrücker Land können kostenlos Materialien ausleihen oder Projekte zur praxisnahen und altersgerechten Durchführung nutzen. Bei Interesse bitte direkt an den Lernstandort Noller Schlucht wenden (E-Mail: paed.abfallberatung@nollerschlucht.de, Tel. (montagsvormittags): (0 54 21) 94 33 30).

Darüber hinaus bietet die AWIGO in Zusammenarbeit mit JOJOS KINDERMUSIK ein 90-minütiges Lernprogramm an, das für Schulklassen der Jahrgangsstufen 1 bis 6 aller Schulformen konzipiert ist. Auf abwechslungsreiche Art wird den jungen Teilnehmenden interessantes Wissen aus der Welt des Abfalls, insbesondere zur richtigen Abfalltrennung, vermittelt. Dabei entdecken sie in den sortierten Abfällen einige Wertstoffe, die sich leicht im Sinne einer kreativen Abfallvermeidung zu Musikinstrumenten umbauen lassen. Das wird gleich ausprobiert, sodass zum Abschluss der AWIGO-Song einstudiert werden kann. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Schüler pro Ausgabe begrenzt, eine Ausgabe dauert ca. 90 Minuten. Eine begrenzte Anzahl an Ausgaben pro Jahr kann die AWIGO Schulen im Osnabrücker Land kostenfrei anbieten.
Interessierte finden unter www.awigo.de/lerntheater weitere Informationen und einen veranschaulichenden Film zum Angebot. Bei Rückfragen oder Buchungsanfragen bitte an das AWIGO-Service Center wenden.

Hintergrund: Die Europäische Woche der Abfallvermeidung
Die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) ist Europas größte Kommunikationskampagne für Abfallvermeidung und Wiederverwendung. Seit 2009 findet sie europaweit jährlich in der letzten Novemberwoche statt. Ihr Fokus liegt darauf, praktische Wege aus der Wegwerfgesellschaft aufzuzeigen. Sie will dafür sensibilisieren, mit Alltagsgegenständen und dem Ressourcenverbrauch bewusster umzugehen und Abfälle zu vermeiden, wo es geht. Dazu veranstalten verschiedene Akteure von Vereinen über Behörden bis hin zu Unternehmen lokale Aktionen zur Abfallvermeidung. Eine Übersicht über alle Aktionen lässt sich unter www.wochederabfallvermeidung.de/aktionskarte einsehen.

Rückfragen beantwortet das AWIGO-Service Center unter der Telefonnummer (05401) 36 55 55 oder per E-Mail unter info@awigo.de.

erstellt am 24.11.2022

Daniela Pommer

Pressekontakt

  

(0 54 01) 36 55 - 171 pommer@awigo.de
Daniela Pommer
AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH

Niedersachsenstraße 19
49124 Georgsmarienhütte

Telefonische Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 07.00 - 18.00 Uhr | Samstag: 08.30 - 12.00 Uhr

© AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH | www.awigo.de

AWIGO